25 Interessante Fakten zum Thema Tee

Der Teekonsum reicht bis vor fünf Jahrtausenden zurück und Menschen jeden Alters und jeder Herkunft genießen ihn seitdem. Dieses in China entdeckte Getränk ist Teil unserer modernen Zivilisation geworden.


Manchmal wird es in Bewegung genommen und manchmal wird es auf besondere Weise vorbereitet, insbesondere bei Zeremonien. Es gibt viele Arten von Tees mit einer reichen Geschichte. Der Deluxe Tea Club lädt Sie ein, sich einige interessante Fakten zu diesem Getränk anzusehen.



1. Die Entdeckung des Tees

Tee wurde vor Tausenden von Jahren in China entdeckt. Legenden zufolge wurde das Getränk versehentlich entdeckt, als Blätter eines bestimmten Baumstrauchs in das kochende Wasser fielen, damit Kaiser Shen Nong seinen Durst stillen konnte.


Als Kräuterkenner war der Kaiser von diesem zufälligen Gebräu fasziniert und genoss es so sehr, dass das Konzept des Teekonsums endlich geboren wurde. Ursprünglich wurde Tee für medizinische Zwecke eingenommen. Meistens wurde es gekaut anstatt getrunken, wie wir heute wissen.


2. Alle Tees stammen aus derselben Pflanze

Obwohl heute verschiedene Teesorten bekannt sind, stammen sie alle aus derselben Pflanzenart. Ob schwarzer, Oolong-, weißer oder grüner Tee, alle stammen aus einer Pflanze namens Camellia sinensis. Der einzige Unterschied zwischen ihnen ist die Art und Weise, wie die Blätter nach der Ernte verarbeitet werden.


Teeblätter werden durch Verwitterung, Rollen und Erhitzen verarbeitet. Verschiedene Arten dieses Getränks werden gemäß den traditionellen Schritten oder abhängig vom Zeitpunkt jedes Schritts hergestellt, bevor die Teeblätter verpackt werden.


3. Teuerste Tasse Tee

Der teuerste Tee zum Brauen ist die seltene chinesische Sorte, die allgemein als Tieguanyin bezeichnet wird. Diese Art von Typ ist zu Ehren der buddhistischen Eisernen Göttin der Barmherzigkeit benannt. Tieguanyin ist eine Art Oolong-Tee, der bis zu 3.000 USD pro Kilo kosten kann. Der Tee ist, dass Sie seine Blätter bis zu sieben Mal brauen können, während Sie seinen Geschmack genießen.


4. Grüner Tee gilt als Superfood

Neben seinen äußeren heilenden Eigenschaften gilt diese Teesorte auch als Superfood. Der Begriff "Superfood" wird hier verwendet, um jede Art von Lebensmitteln oder Getränken mit Nährstoffen zu bezeichnen, die Ihrem Körper auf die eine oder andere Weise zugute kommen.


Es wird angenommen, dass grüner Tee bei Halsschmerzen hilft, das Risiko von Herzerkrankungen verringert und den Blutzuckerspiegel reguliert. Viele Verbindungen, die in grünem Tee enthalten sind, tragen so viel zu seinen heilenden Wirkungen bei. Verbindungen wie Catechine und Flavonoide bieten antivirale, antioxidative, krebsbekämpfende und antibakterielle Eigenschaften. Darüber hinaus hilft grüner Tee beim Abnehmen, lindert Depressionen und beugt Karies vor.


5. Tee ist rekordverdächtig

Tee hat auch seinen Weg in die Guinness-Weltrekorde gefunden. Der größte jemals aufgezeichnete Teebeutel wog mehr als 250 Kilo und konnte mehr als 100.000 Tassen Tee brauen.


Dieser Rekord wurde 2014 von Ahmed Mohamed Saleh Baeshen and Company, dem Eigentümer und Gründer von Rabea Tea im Königreich Saudi-Arabien, erzielt.

6. Schwerste Teetrinker

China, Kenia und Sri Lanka exportieren den meisten heute weltweit verwendeten Tee. Die drei Länder versenden jährlich rund 1 Million Tonnen dieses Getränks. Obwohl China einer der größten Teeexporteure ist, ist es auch das führende Land, wenn es um das Trinken von Tee geht.


Dies ist auf die große Bevölkerung und die Zuneigung zu diesem Getränk zurückzuführen. Wenn es um Pro-Kopf geht, belegen Irland, das Vereinigte Königreich und die Türkei die Spitzenplätze unter den Ländern, die am meisten Tee trinken. Weltweit werden jährlich drei Milliarden Tassen konsumiert.


7. Tisane

Tisane ist die Art von Getränk, die keine Blätter von Camellia Sinensis enthält. Es ist kein wirklicher Tee, sondern wird auf ähnliche Weise hergestellt. Mit diesem Getränk müssen Sie es nur durch Zugabe von heißem Wasser einweichen. Tisane wird normalerweise mit verschiedenen Arten von Kräutern oder Gewürzen aus einer Vielzahl von Flora und Fauna infundiert.


8. Englischer Nachmittagstee

Traditioneller englischer Nachmittagstee ist unter verschiedenen Klassen von Menschen im Westen berühmt. Dieser Tee wird normalerweise von 15.00 bis 18.00 Uhr zubereitet und serviert. Wenn es irgendwann nach 15:00 Uhr serviert wird, wird es als High Tea bezeichnet. Während der High Tea-Zeit werden auch umfangreichere Speisen angeboten. Aber Cream Tea wird normalerweise in Cornwall und Devon serviert.


9. Genmaicha in Japan

Diese Art von Getränk wird hauptsächlich in Japan serviert. Genmaicha ist eine Kombination aus grünem Tee und geröstetem braunem Reis. Das Getränk wurde populär und weit verbreitet als Teil der japanischen Grundnahrungsmittel in Zeiten, in denen es an anderen Mahlzeiten mangelte.


10. Tee ist wertvoll

Tee ist eine wertvolle Ernte, insbesondere für den Landwirt. Derzeit ist Tee die 31. wertvollste Ernte gemäß der Erntetabelle. Der weltweite Tee-Markt wird voraussichtlich Ende 2020 44,3 Milliarden US-Dollar erreichen. Derzeit erzielt dieses Getränk mit trinkfertigen Tees einen Umsatz von rund 5,5 Milliarden US-Dollar.



11. Die teuerste Teekanne

Laut Guinness World Records wurde die teuerste Teekanne in London von einer Wohltätigkeitsorganisation in Auftrag gegeben. Der Name der Teekanne ist der „Egoist“ und ihr Wert wurde durch die für ihre Konstruktion verwendeten Materialien bestimmt. Die Teekanne verfügt über 386 Rubine, 1658 Diamanten, ein Gold aus 18 c an der Basis und einen riesigen Elfenbeingriff.


12. Tee als Währungsform

Aufgrund der wachsenden Beliebtheit von Tee im frühen 20. Jahrhundert verwendeten viele Menschen Tee (insbesondere den Pu-Erh-Tee) als Geldform. In diesem Fall wurde Tee zu Scheiben oder verschiedenen Formen geformt, die in ganz Asien als Zahlungsmittel verwendet wurden. Orte wie die Mongolei, China, Russland, Sibirien und Tibet verzeichneten eine Zunahme der Verwendung von Tee als gemeinsame Währung in ihren Geschäften.


13. Teeplantagen

Die meisten Tee produzierenden Plantagen befinden sich an Orten mit einer Höhe von 3000 bis 7000 Fuß über dem Meeresspiegel.


14. Größte Teeproduzenten

Zu den Ländern, die weltweit für die Herstellung von Tee bekannt sind, gehören China, Japan, Taiwan, Sri Lanka, Indien und Kenia. Zusätzlich zu dieser Liste gibt es neu entstehende, aber weniger bekannte Länder und Regionen, die ebenfalls Tee produzieren. Kolumbien, Nepal, Georgien, Italien, Großbritannien und die USA sind einige Länder auf dieser Liste der Neuankömmlinge der Teeproduktion.


15. Der beste grüne Tee

Viele Menschen glauben, dass der begehrteste und leckerste grüne Tee zwischen Anfang April und Mitte Mai hergestellt wird. Diese Periode fällt in die erste Ernte von Tee jedes Jahr.


16. Kräutertee ist kein Tee

Im eigentlichen Sinne ist Kräutertee kein echter Tee, wie Sie vielleicht gedacht haben. Normalerweise enthält diese Art von Teemischungen nicht die eigentlichen Teeblätter. Aus diesem Grund wird es normalerweise als koffeinfreier Tee bezeichnet. Dieses Getränk ist eine Mischung aus verschiedenen Arten von Gewürzen und Kräutern, einschließlich anderer Pflanzen wie Hibiskus, Minze und Kamille.


17. Teeblätter lesen

Das Lesen von Tee ist im Volksmund als Tasseographie bekannt. Der Begriff "Tasseographie" leitet sich vom Wort "Tasse" ab, einem französischen Wort, das "Tasse" bedeutet. Diese Technik wurde auf die Kunst des Lesens von Kaffeekörnern und Wein erweitert. Anscheinend kann niemand den Ursprung des Lesens von Teeblättern erkennen.


18. "Low Tea"

Low Tea, auch als "Nachmittagstee" bekannt, wird normalerweise im Salon zubereitet und serviert. Sowohl der "High Tea" als auch der "Low Tea" sind beliebte Begriffe, die sich auf die Höhe der Tische beziehen, an denen sie serviert werden. Diese Namen haben keinen Zusammenhang mit der Tageszeit.


19. Heilmittel gegen geschwollene Augen

Einige Leute glauben, dass schwarzer Tee ein kurzfristiges kosmetisches Mittel gegen geschwollene oder geschwollene Augen sein kann. Feuchtigkeit aus den beiden kürzlich verwendeten Teebeuteln wird verwendet, um Schwellungen um die Augen zu kontrollieren. Die Feuchtigkeit wird abgekühlt und dann für einen Zeitraum von nicht mehr als 15 Minuten auf die betroffenen Augen aufgetragen.


20. Tee als britisches Grundnahrungsmittel

Obwohl der Nachmittagstee mit den Briten in Verbindung gebracht wird, hat dieses beliebte Getränk im Vereinigten Königreich keine lange Geschichte. Tatsächlich wurde Tee bereits im 17. Jahrhundert unter den englischen Aristokraten zum Getränk der Wahl.


Zu dieser Zeit war es aufgrund der hohen Steuern der Regierung relativ kostspielig. Dies führte im 18. Jahrhundert zum Teeschmuggel, wo Schmuggler riesige Teelieferungen nach Großbritannien brachten, ohne Steuern zu zahlen. Der unversteuerte Tee wurde billig an viele Menschen verkauft.


1785 senkte die Regierung die Teesteuern, um den Schmuggel zu unterbinden. Infolgedessen wurde Tee erschwinglich. Die Mäßigungsbewegung ermutigte die Briten der Arbeiterklasse jedoch, eher Alkohol als Alkohol zu konsumieren. Im Jahr 1800 wurde der erste Teeladen des Landes gegründet. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war Tee das beliebteste Getränk in allen sozialen Schichten.




21. Tee wurde einst als gefährlich eingestuft

Im 17. Jahrhundert kamen einige Denker auf alle möglichen Geschichten über den Konsum von Tee. Sie predigten gegen zu viel Tee, weil sie dachten, dies könnte gesundheitliche Probleme verursachen.


Solche Anschuldigungen waren in verschiedenen Teilen der Welt weit verbreitet. Im Jahr 1706 veröffentlichte ein französischer Arzt eine Abhandlung mit dem Titel "Gesunder Rat gegen den Konsum heißer Spirituosen wie Schokolade, Tee, Brandy, Kaffee und starkes Wasser".


Die Abhandlung drängte auf Mäßigung beim Tee trinken auf die Vorwürfe, dass das Getränk die inneren Körperteile erhitzte und schwere Krankheit und Tod verursachte. Zur gleichen Zeit argumentierte John Wesly, ein Gründungsmitglied des Methodismus, dass das Trinken von Tee nervöse Störungen verursachte. Er setzte sich später für Tee-Abstinenz ein.


22. Zu viel Tee ist gefährlich

Im Jahr 2014 hatte ein 56-jähriger Mann einige gesundheitliche Probleme, nachdem er zu viel Tee getrunken hatte. Der Mann hatte Nierenprobleme, nachdem er 16 Gläser Tee pro Tag eingenommen hatte.


In dieser Hinsicht führt zu viel Tee zu einer höheren Oxalatkonzentration (hauptsächlich in schwarzem Tee enthalten) und dies kann zu Nierenversagen führen. Sie sollten also Ihre Teetrinkgewohnheit kontrollieren, wenn Sie später im Leben einige gesundheitliche Komplikationen vermeiden möchten.


23. Der Teebeutel

Vor der Erfindung einzelner Teebeutel mussten Sie für eine Tasse heißen Tee eine ganze Kanne brauen. Angesichts der Tatsache, dass niemand gerne eine kalte und abgestandene Tasse Tee aufwärmt, führte dies zu mehr Abfall.


Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann ein Teehändler jedoch, mehrere Teeproben in kleinen Seidensäcken zu versenden. Diejenigen, die diese winzigen Teebeutel erhielten, wussten nicht, dass sie den Tee entfernen und leere Beutel wegwerfen mussten. Stattdessen legten sie die ganzen Teebeutel in heißes Wasser und benutzten sie, während sie noch etwas Tee hielten.


Der Teehändler erkannte die Verwirrung und ersetzte die Seidensäcke durch die Mullbeutel, um die Verwendung von Teebeuteln zu erleichtern. Während des Ersten Weltkriegs wurden Soldaten als Teil ihrer Essensrationen mit mehreren Teebeuteln versorgt. Seitdem Teebeutel überall auf der Welt ein normaler Bestandteil des Teegenusses sind.


24. Amerikaner und kalter Tee

Im Gegensatz zu anderen Orten auf dem Planeten bevorzugen erstaunliche 85% der Amerikaner, dass ihr Tee kalt serviert wird. Aus diesem Grund verkaufen die meisten Teestuben in den USA Eistee.


25. Tee ist natürlich kalorienfrei

Tee ist in den meisten Teilen der Welt eines der beliebtesten Erfrischungsgetränke. Tee schmeckt gut und enthält kein Natrium, Fett oder Zucker. Darüber hinaus ist Tee von Natur aus kalorienfrei und trägt so viel zur Wasseraufnahme bei, dass die Flüssigkeitszufuhr gefördert wird.


Wenn zu Hause zubereitet, sind die Kosten für eine Tasse Tee niedrig. Dies erklärt, warum Tee als eines der sparsamsten Getränke gilt, die den meisten Menschen zur Verfügung stehen.


Letzter Gedanke

Tee ist nach wie vor das weltweit am häufigsten konsumierte Getränk (Getränk) und fast überall erhältlich. Im Gegensatz zu anderen Getränken wird Tee zu jeder Tageszeit und überall, auch bei vielen Gelegenheiten, heiß oder gefroren serviert. Anhand der oben hervorgehobenen Fakten können Sie leicht erkennen, dass Tee immer noch beliebt ist und bis zum Ende der Zeit so bleibt.



JOIN OUR COMMUNITY

Make the world better sip by sip

INFO

© 2020 Deluxe Tea Club

deluxe_tea_icon_edited_edited.png

CUSTOMER SERVICE

Email: info@deluxetea.club

Whatsapp: +43 644 251 96 90

DELUXE

TEA CLUB

0
  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
deluxe_tea_icon_edited_edited_edited_edi