GYOKURO TEE

Gyokuro-Tee gilt als der wertvollste und edelste aller Tees. Warum ist dieser Tee der feinste oder beste japanische Grüntee?


Gyokuro (japanisch: 玉 玉, "Jadetau") ist eine Sorte schattierten grünen Tees aus Japan. Es unterscheidet sich vom Standard-Sencha (ein klassischer Grüntee ohne Farbton) darin, dass es im Schatten und nicht unter der vollen Sonne angebaut wird. Mit dunkelgrünen nadelförmigen Blättern ist dieser japanische grüne Tee einzigartig und ziemlich selten. Gyokuro hat einen süßen, weichen, marineähnlichen Geschmack und einen erstaunlichen Duft. Es ist anders als bei jedem Tee, den Sie jemals probiert haben, und keine Teesammlung wäre ohne Tee vollständig.


Gyokuro ist länger schattiert als Kabuse-Tee (lit. "überdachter Tee"). Während Gyokuro ungefähr drei Wochen lang beschattet ist, ist Kabuse-Cha ungefähr eine Woche lang beschattet. Der Name "Gyokuro" bedeutet "Juwelentau" (oder "Jadetau", bezogen auf die hellgrüne Farbe des Aufgusses). Während die meisten Sencha aus der Sorte Yabukita (薮 薮) von Camellia sinensis stammen, wird Gyokuro häufig aus einer speziellen Sorte wie Asahi, Okumidori, Yamakai und Saemidori hergestellt.


Gyokuro-Tee wird unter anderen Bedingungen als andere grüne Tees angebaut. Es wird einem speziellen Prozess unterzogen, um die chemische Zusammensetzung seiner Blätter zu verändern. Gyokuro wird in einem nebligen und regnerischen Klima in geringerer Höhe angebaut als Sencha, ein häufigerer japanischer Grüntee.



Gyokuro Vorbereitung

Es gibt eine Reihe von Schritten bei der Herstellung von Gyokuro. Diese schließen ein:


Schattierung

Einige Wochen vor dem Pflücken wird der Teebusch mit schwarzen Vorhängen oder Bambus- und Strohschattierungen überzogen, die etwa 90% des Sonnenlichts filtern. Die Schattierung bestimmt den Charakter des Tees, indem sie den Photosyntheseprozess verringert und so den Chlorophyllgehalt erhöht. Die Blätter werden dunkelgrün und der Tanningehalt wird verringert, was einen süßeren und weniger adstringierenden Tee ergibt. Als Ergebnis erhalten Sie einen reinen und frischen Tee.


Ernten und Dämpfen

Nur die jüngsten Knospen werden einmal im Jahr im Frühling gepflückt, der so genannte First Flush. Es handelt sich also um einen seltenen Tee, der im Handel erhältlich ist. Einmal gepflückt, werden die Blätter sofort gedämpft, um den Oxidationsprozess zu stoppen und ihren charakteristischen Geschmack zu bewahren.


Rollen

Sobald die Gyokuro-Grünteeblätter abgekühlt sind, werden sie in mehreren Stufen gerollt, um die Blätter zu erweichen, das Trocknen zu fördern und ihre zarte Nadelform zu erhalten.


Trocknen & Brennen

Um die Feuchtigkeit weiter zu reduzieren, werden die Blätter erneut getrocknet. Zu diesem Zeitpunkt werden die Teeblätter "Aracha" genannt und in mehrere Sorten mit dem Namen "Tencha" sortiert. Die besten Tencha-Qualitäten erwecken den Gyokuro-Tee zum Leben. Die Blätter werden dann gebrannt, um die Feuchtigkeit ein letztes Mal zu reduzieren, wodurch dieser Tee länger hält und sein Aroma verstärkt.


Reifung

Schließlich werden die Blätter einige Monate lang gealtert, bevor sie verpackt und in Teestuben auf der ganzen Welt verschickt werden.

Dies ist wirklich eine Kunst, die Engagement, Geduld und Geschicklichkeit erfordert, damit Sie einen wirklich beruhigenden und erfrischenden Moment in der unermesslichen Welt des grünen Tees und seiner Vorteile erleben können.


Obwohl es nach Produktionsmethoden als Sencha-Typ eingestuft wird, unterscheidet sich der Gyokuro-Anbau von anderen Sencha-Tees. Gyokuro-Teeblätter werden vor der Ernte mindestens 20 Tage lang mit Strohmatten vor der Sonne geschützt. Dies bewirkt, dass sowohl die Aminosäure Theanin als auch das Alkaloid Coffein in den Teeblättern zunehmen, was einen süßen Geschmack ergibt. Der Tee gewinnt auch ein deutliches Aroma durch den Abdeckvorgang. Diese Art der Kultivierung wird auch bei der Herstellung von Tencha (碾 碾) verwendet, aber Aufzeichnungen weisen darauf hin, dass dieser Prozess bereits in der Azuchi-Momoyama-Zeit entwickelt wurde.



Gyokuro ist eine der teuersten Arten von Sencha, die in Japan erhältlich sind. Der Name war ursprünglich der Produktname des Tees der Yamamotoyama Tea Company. Der Tee wurde erstmals 1835 von Yamamotoyamas sechstem Besitzer, Yamamoto Kahei, entdeckt. Der Prozess wurde von einem anderen Hersteller zu Beginn der Meiji-Periode abgeschlossen.


Die qualitativ und quantitativ größte Bezeichnung für Gyokuro ist Yamecha, das in Yame in der Präfektur Fukuoka hergestellt wird. Mehr als 40% des Gyokuro wird in Yame hergestellt, und in der nationalen Tee-Jury im August 2007 hielt Yamecha alle Ranglistenpositionen vom ersten bis zum 26. Platz als bester Gyokuro. Der Bezirk Uji ist die älteste Gyokuro-Region in Japan.


Gyokuro sollte nicht mit "Tamaryokucha" verwechselt werden, einem Tee, der in der Kyushu-Region hergestellt wird. Tamaryokucha hat auch einen süßen Geschmack, aber sein Herstellungsverfahren unterscheidet sich von dem von Gyokuro.



Gyokuro für die Gesundheit

Gyokuro-Tee ist reich an Antioxidantien, was bedeutet, dass jede Tasse Tee, die Sie trinken, Ihnen wunderbare gesundheitliche Vorteile bietet, die Sie sich großartig fühlen lassen.


Fett verbrennen und Muskeln aufbauen

Das Trinken von ungesüßtem grünem Tee zu den Mahlzeiten oder während des Tages kann Ihnen helfen, zusätzliche Pfunde zu verlieren, und Sie fühlen sich dennoch energisch und stark. Antioxidantien aus grünem Tee, nämlich EGCG, beschleunigen den Stoffwechsel, verbrennen Kalorien und Fett viel schneller. Wenn Sie es mit einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung kombinieren, werden Sie spüren, wie es bei jedem Schritt des Weges funktioniert und Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessert.


Sie können sogar Gyokuro-Grünteeblätter essen, da diese so weich und zart sind. Versuchen Sie, sie mit Sojasauce und Zitronensaft zu essen. Probieren Sie dies aus und kreieren Sie dann Ihre eigenen Grüntee-Rezepte.


Niedrigeres Krebsrisiko

Gyokuro Grüntee ist dank seines hohen Gehaltes an Antioxidantien in der Lage, freie Radikale zu bekämpfen, die für das Wachstum von Tumoren verantwortlich sind. Gyokuro-Tee stärkt Ihr Immunsystem und ist in der Lage, schädliche Bakterien zu bekämpfen und das Krebsrisiko zu senken.


Trinken Sie diesen und andere grüne Tees täglich, um Krankheiten und vorzeitiger Zellalterung vorzubeugen.


Geistige Wachsamkeit

Grüner Tee enthält Koffein und Theanin, und Gyokuro-Tee enthält, da die Blätter weniger dem Sonnenlicht ausgesetzt sind als jeder andere grüne Tee, mehr Koffein als die meisten anderen. Koffein in Tee wirkt jedoch als gesünderes Stimulans als Koffein in Kaffee, da es den ganzen Tag über nach und nach freigesetzt wird. Dies bedeutet, dass es Ihre Wahrnehmung und Wachsamkeit verbessert, Ihre Reaktionszeit verkürzt, Ihr Herz stimuliert und Ihre Konzentration verbessert.


Wenn Sie also nach einem Energieschub suchen, der länger anhält, ohne gestresst zu werden, ist Gyokuro eine großartige Kaffee-Alternative.


Verbessern Sie die Herzgesundheit

Möchten Sie Ihr Herz gesund und stark halten? Regelmäßig Tee zu trinken ist ein guter Weg, dies zu tun.

Jeder Tropfen Tee füllt Ihren Körper mit Mineralien, Nährstoffen, Antioxidantien und Vitaminen, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern, indem sie das schlechte Cholesterin (LDL) senken und den Blutzuckerspiegel regulieren.


Nehmen Sie Ihren Gyokuro-Tee immer ungesüßt ein. Er senkt den Blutdruck und schützt Sie vor gefährlichen Giftstoffen.


Zahngesundheit

Eine weitere gute Nachricht ist das Vorhandensein von Fluorid und Mineralien in Ihrem Gyokuro-Tee. Als grüner Tee hilft es, den Mund zu reinigen. Es wirkt als antivirales Mittel und verhindert bakterielle Infektionen, Zahnbelag und Karies. Ihr Atem wird frischer und Sie werden Gründe zum Lächeln haben, denn ein gesunder Mund ist der erste Schritt zu einem gesunden Verdauungssystem.

JOIN OUR COMMUNITY

Make the world better sip by sip

INFO

© 2020 Deluxe Tea Club

deluxe_tea_icon_edited_edited.png

CUSTOMER SERVICE

Email: info@deluxetea.club

Whatsapp: +43 644 251 96 90

DELUXE

TEA CLUB

0
  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter
deluxe_tea_icon_edited_edited_edited_edi